Eine E-Mail an die CSU- Abgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Reserl Sem: Anbindung Ostbayerns per Bahn nach München mit dem Neubauwunsch

Manchmal schwillt dem Hahn der Kamm. Besonders dann, wenn er feststellt:

Da wird Propaganda betrieben und erneut falsche Hoffnungen geschürt, obwohl das Grundproblem dasselbe bleibt:

Vielleicht wäre es besser, wenn die Bahn zwischen Mühldorf und München schneller fahren würde, dann hätten die Zubringer bis ins Rottal, nach Burghausen oder den Chiemgau davon einen Vorteil.

 

Bis das soweit ist, haken wir nach. Fragen wir nach, hinterfragen die Äußerungen und zielen bewusst auf all jene, die schon bisher nichts bewegt haben.

Denn der Faktor Mensch ist anders als Politiker: Er reagiert auf die hiesigen Verhältnisse und lässt sich nicht mehr länger für dumm verkaufen:

Ein Artikel über die mangelnde Anbindung Ostbayerns per Bahn nach München mit dem Neubauwunsch einiger Gleisstränge (die man erst vor einigen Jahren abmontiert hat) hat mich doch verwundert.

Denn Sie können es drehen oder wenden wie Sie wollen: Was nützen schnellere Bahnen nach Mühldorf, wenn die Züge nach München weiterhin einen enormen Zeitverlust mit sich bringen?

Pendler aus Mühldorf und Schwindegg sitzen pro Monat bis zu zwei Arbeitstage länger im Zug, als andernorts. Weiterlesen

Zwei Monaten nach dem Unwetter: Freie Fahrt für Züge von Mühldorf nach Linz

nachrichten.at: http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/art4,945019

Strecken und Takt: Erster Bahngipfel zum Thema Grenzverkehr in Ostbayern

wochenblatt.de: http://www.wochenblatt.de/nachrichten/rottal/regionales/Erster-Bahngipfel-zum-Thema-Grenzverkehr;art1171,129465

Zeitungsübernahme: Jetzt spricht Ostbayern beim Bahnausbau mit einer Stimme

Einer der Gründe warum Politik und Bahn die Öffentlichkeit in Sachen Bahnausbau gegeneinander ausspielen konnten, waren die vielfältigen Printmedien in der Region. Zwischen Dorfen und Mühldorf gab es mit dem Bayernteil des Münchner Merkur und Oberbayerischen Volksblattes immerhin noch die Möglichkeit der überregionalen Berichterstattung, im gesamten Altöttinger Raum, mit der Passauer Neuen Presse.

Doch spätestens wenn es Richtung Garching, Kirchweidach, Tittmoning bis nach Freilassing ging, war die Berichterstattung in Sachen Bahnausbau mau. Hier dominierten kleine Zeitungen, wie das Trostberger Tagblatt und die Südostbayerische Rundschau mit allenfalls minderen Meldungen zur Bahn, die Nähe zu Salzburg und der Wunsch nach einer S- Bahn- Anbindung wurden in den Zeitungen kaum erwähnt. Hier saßen die Lokalredakteure vor Ort, die Berichte aus Landes- und Bundespolitik waren meist von der DPA, nicht von eigenen Journalisten in den Redaktionsbüros aus dem Landtag oder Berlin. Das könnte sich jetzt ändern: Weiterlesen

Meinung: Südostbayernbahn und Politiker feiern sich selbst!

Inn-sider.de:
Die Pünktlichkeit feiern sie, die großen Macher, diejenigen, in deren Hände tausende Pendler täglich ihr Schicksal legen und die meinen, genau zu wissen, was die Kunden wollen.

Dabei gab es selbst in dem beinahe anonymen- Geheimrat- Gremium des Kundenbeirates der Mühldorfer Südostbayernbahn schon heftige Diskussionen, was denn nun alles unter „Pünktlichkeit“ fällt.

Werden in der Pünktlichkeit die Pendler- Züge aus München ausgeklammert? Weiterlesen

Südostbayernbahn: „Leistungs- und Sympathieträger im Bahnland Bayern“

inn-sider.de: Zehn Jahre Südostbayernbahn / Bayerns Verkehrsminister Zeil sieht in Mühldorfer Unternehmen bundesweit erfolgreichstes Regio-Netz der DB

Der Wirtschaftsminister lobt insbesondere das Engagement der SOB beim Ausbau der Strecke München – Mühldorf – Freilassing. „Die SOB ist hierbei ein Partner, der Schulter an Schulter mit dem Freistaat für die baldige Realisierung kämpft und den Infrastrukturausbau vorantreibt, wann immer Mittel hierfür parat gestellt werden“, erklärt Zeil. Leider sei dies bisher nur in homöopathischen Dosen erfolgt. Der Minister fordert deshalb Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer auf, endlich die unzumutbare Situation für die Pendler, Verkehrsbetriebe und Wirtschaft in der Region entscheidend zum Positiven zu wenden.

Südostbayernbahn feiert Zehnjähriges

PNP:  http://www.pnp.de/region_und_lokal/paid_content/landkreis_altoetting/altoetting/473793_Am-puenktlichsten-und-erfolgreichsten-Suedostbayernbahn-feiert-Zehnjaehriges.html

Das Traun- Alz- Ticket, ein Schildbürgerstreich?

Inn-sider.de: Seit Jahren wird über die Zukunft der Traun- Alz- Bahn von Garching nach Traunstein diskutiert.

Die Bahnlinie ist die einzigste Verbindung im öffentlichen Personennahverkehr, aus den Landkreisen Mühldorf und Altötting, in die große Kreisstadt Traunstein.
Vor nicht allzu langer Zeit wollte der Chef der Mühldorfer Südostbayernbahn, Christoph Kraller, selbst ein Traunsteiner, eine neue Verbindung ins Leben rufen. Zwischen Traunstein und Traunreut verkehren seit jeher Busse, meist von dem bahneigenen Unternehmen RVOKraller wollte hier mit der Südostbayernbahn ins Geschäft kommen und ließ die Bahnstrecke umbauen: Seither verkehren weit weniger Direktzüge von Mühldorf über Garching direkt bis Traunstein. Doch der erhoffte Fahrgastgewinn der neuen Bahn zwischen Traunstein und Traunreut blieb aus.
Weiterlesen

Bahnstrecke (Mühldorf-) Braunau- Linz unterspült

Bildquelle: nachrichten.at:

Bildquelle: Nachrichten.at

 

Die Bahnstrecke zwischen Braunau und Linz ist wegen Unwetterschäden im österreichischen Innviertel nicht durchgängig befahrbar.

Nachrichten.at berichtet:

Dramatische Szenen auch in der Mehrnbacher Ortschaft Atzing: Der Bahndamm wurde weggespült, ein Zug konnte weder vor noch zurück“

Der bei Pendlern beliebte Linzer- Zug von München nach Mühldorf konnte deshalb am Donnerstag nicht mit den bequemen D- Zug- Wägen der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) verkehren.

Wie lange die Südostbayernbahn ersatzweise hier auf nicht klimatisiertes, älteres Wagenmaterial, zurückgreifen muss, ist nicht bekannt.

Weiterlesen

Am Dorfener Bahnhof: Lok steht in Flammen

Merkur-Online: http://www.merkur-online.de/lokales/dorfen/bahnhof-dorfen-brennt-2357400.html

Getränkewagen kaputt: Keine Bahn-Party in Dorfen

Merkur-Online:

http://www.merkur-online.de/lokales/dorfen/getraenkewagen-kaputt-keine-bahn-party-dorfen-2328451.html

Südostbayernbahn ohne Strom: Pendlerzug wie Massentierhaltung

Inn-sider.de: Wenn die Stromzufuhr von den alten Loks in die neuen Wägen nicht funktioniert, steht der Zug still. Wie beim alten Werbespruch der ehemaligen Bayernwerke: Im Prinzip geht alles, nur ohne Strom, geht nichts. Mittwochabend war es einmal wieder soweit.

Weiterlesen

Was treibt der Kundenbeirat bei der Südostbayernbahn?

inn-sider.de:

Der geneigte Mühldorfer Bahn- Pendler dürfte vor einigen Wochen etwas verdutzt in die Zeitung geschaut haben: Waren da nicht einige Mitbürger, als Mitglieder des sogenannten Kundenbeirates der Südostbayernbahn, im Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Mayer abgebildet.

Weiterlesen

Südostbayernbahn fährt 100 Millionen Euro Umsatz ein

Passauer Neue Presse:

http://www.pnp.de/nachrichten/wirtschaft/heimatwirtschaft_oberbayern/377764_Suedostbayernbahn-faehrt-100-Millionen-Euro-Umsatz-ein.html

Der S- Bahn gehen die Lokführer aus, weniger Fahrgäste nach München

Meinung:

In München stellt man plötzlich fest, dass die vielen zuagroaßten Lokführer aus Nord- und Ostdeutschland dann doch wieder in die Heimat gehen, wenn sich die Möglichkeit dazu bietet.

Wen wundert das? München ist die teuerste Stadt in Deutschland, selbst Ballungsraum- Zulagen können die hohen Lebenshaltungskosten nicht ausgleichen. In München als Durchschnittsverdiener eine Familie ernähren zu müssen, ist ein Armutsrisiko. Doch das scheint bei den Managern der Bahn noch nicht angekommen zu sein. Wem mag man es verdenken, den teuren Raum München so schnell wie möglich zu verlassen, wenn man sich das vielfältige Angebot an Kultur und Freizeitmöglichkeiten ohnehin nicht leisten kann?

Wenn man andernorts ein Haus mieten kann, für das Geld, das in München nur für eine kleine Wohnung reicht?

 

In Mühldorf jammern sie hingegen über schrumpfende Fahrgastzahlen nach München. Weiterlesen

Die Südostbayernbahn in Mühldorf: Das letzte gallische Dorf

ovb-online.de: 

http://www.ovb-online.de/muehldorf/letzte-gallische-dorf-2256107.html

Baustelle Markt Schwaben- Feldkirchen: Vorläufiger Fahrplan Mühldorf- München 7. bis 15. April 2012

suedostbayernbahn.de:

http://www.suedostbayernbahn.de/so_bayern/view/mdb/so_bayern/aktuell/2012/MDB101422-baufahrplan_m__nchen-m__hldorf_f__r_aushang.pdf

Droht der Südostbayernbahn in Mühldorf das Aus?

Inn-sider.de: Im Jahr 2016 endet der Vertrag der Südostbayernbahn in Mühldorf mit der Bayerischen Eisenbahngesellschaft des Freistaates Bayern (BEG). Zum 1. Januar 2017 droht eine Ausschreibung des Bahnbetriebs um Mühldorf. Das könnte das Ende der Südostbayernbahn (SOB) bedeuten.
Weiterlesen

Waschstraße in Mühldorf: 76 Meter für saubere Züge

innsalzach24.de:

http://www.innsalzach24.de/news/muehldorf/muehldorf/meter-saubere-zuege-muehldorf-innsalzach24-2234314.html

Neumarkt-St. Veit: Hoher Aufwand für Eisenbahnbrücke

innsalzach24.de:

www.innsalzach24.de/news/muehldorf/neumarkt/hoher-aufwand-eisenbahnbruecke-neumarkt-st-veit-umgehung-innsalzach24-1720078.html

Waldkraiburg: Bahn-Tickets nur noch mit Vorlauf

OVB-Online: Waldkraiburg – In Waldkraiburg kann der Bahn-Kunde im Reisebüro Scheitzeneder keine Tickets mehr erwerben. „Wir bieten den Service seit 1. Februar nicht mehr an“, bestätigt Sandra Scheitzeneder auf Nachfrage, „weil es ein Verlustgeschäft war“.

Rupertigau: Bahn- Stunden- Takt Mühldorf- Salzburg vom Ausbau abhängig

Inn-sider.de: Die Einführung des Stunden- Taktes auf der Bahnlinie Mühldorf- Freilassing- Salzburg steht weiterhin in den Sternen.
Für Irritationen sorgten zuletzt Meldungen, der Stundentakt mit Personenzügen würde den Güterverkehr auf dieser Strecke beeinträchtigen.

Das Bayerische Verkehrsministerium hat diese Aussagen nun auf Anfrage des Grünen Abgeordneten Hallitzky genauer erläutert: Weiterlesen

Südostbayernbahn: After-Work-Partys an Bahnhöfen

innsalzach24.de:

http://www.innsalzach24.de/altoetting/after-work-partys-bahnhof-innsalzach24-1612526.html

Bayernticket bald bis Braunau gültig?

http://www.innsalzach24.de/news/altoetting/lk-altoetting/gueltiges-bayernticket-braunau-innsalzach24-1569555.html

In eigener Sache: Gesprächsnotizen mit der Südostbayernbahn

Vor kurzem bestand die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch mit den Leitern der Südostbayernbahn. Dabei wurde einige Punkte, Problemchen in und um Mühldorf erörtert.

Gesprächsausschnitte:
– Vorfahrt der Pendlerzüge von und nach München in den Stoßzeiten
– schnellere Verbindungen mit abwechselnden Haltestellen (Bsp. Zug nach Simbach; Zug nach Linz)
– wenn möglich Beibehaltung des morgendlichen Zuges von Simbach über Mühldorf ohne Halt bis München Ost (steht evtl. zur Diskussion)
– kurzfristige Ausweichmöglichkeiten im Notfall (mehrstündige Streckensperrungen) auf Regelzüge nach Rosenheim oder Landshut und dann weiter nach Mühldorf
Weiterlesen

Traunreut: Schreckt Automat Kunden ab?

Chiemgau-Online: Traunreut (do). Die Zahl der Fahrgäste auf der Strecke zwischen Traunreut und Traunstein lässt seit deren Eröffnung zu wünschen übrig. Die Klagen der Südostbayernbahn sind immer wieder Stadtgespräch. Nach Überzeugung eines Traunreuter Seniors, der sich viele Gedanken um den Bahnanschluss gemacht hat, aber namentlich nicht genannt werden möchte, liegt die mangelnde Resonanz auch daran, dass man Fahrkarten nur am Automaten und nicht im Zug kaufen kann.

Dokumentarfilm der Südostbayernbahn: Monty Python wäre begeistert!

Inn-sider.de: Bahnfahren kann erheiternd sein. Vor allem, wenn früh morgens ein
übereifriger Zugbegleiter meint, die Fahrt der Berufspendler aus der Provinz nach München als Reise wie in einem ICE gestalten zu müssen.
Weiterlesen

Videos: Bayerische Schienenprojekte – Visionen und Realität


Weiterlesen