Bahnausbau München – Mühldorf – Freilassing ABS 38

Nachrichten zum Erdinger Ringschluss, Walpertskirchener Spange, S- Bahn München, dem Chemiedreieck, A94 u. B15neu

Bayerns Medien: Wie die „tz“ falsche Bahn- Bau- Jubel- Arien hofiert

Mittwoch 10. Dezember 2014 von Südostbayern Redaktion

Bayerns meist gelesene Boulevard- Zeitung (gerade auf dem Land) berichtet in Sachen Investitionsmitteln der Bahn in einer Art und Weise,

http://www.tz.de/bayern/milliarden-bayern-bahn-baut-4522186.html

der mehrfach widersprochen werden muss. Eine Analyse von Bahn- Polit- Beobachter Ralf Wiedenmann:

„In Ihrem Artikel ist wohl einiges durcheinandergekommen und werden Hoffnungen geweckt, die ganz und gar nicht finanziell abgedeckt sind.
Bei den von der DB angekündigten 3,3 Mrd. Euro Programm handelt es sich um Massnahmen, welche aus der neuen Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung (LuFV II) finanziert werden. Definitiv NICHT aus diesem Topf finanziert werden meiner Meinung nach:
1.     Ausbau und Elektrifizierung München-Mühldorf-Freilassing. Diese Massnahme wird aus dem Bundesverkehrswegeplan finanziert. Allerdings wurde diese Massnahme NICHT als Bezugsfall in den BVWP 2015 übernommen, und muss daher erneut einer Nutzen-Kosten-Analyse unterzogen werden. Die Baumassnahme steht also zunächst in den Sternen. Die Aussage, dass München-Freilassing-Mühldorf im Bau sei, ist eine grobe Irreführung. Allenfalls kurze Abschnitte sind im Bau, von der durchgehenden Elektrifizierung und dem 2-gleisigen Ausbau kann überhaupt keine Rede sein.
2.     Die 2. Stammstrecke wird aus dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsprogramm finanziert. Sie allein kostet ja über 2 Mrd. Euro. Das beweist schon, dass sie nicht aus dem 3,3 Mrd. Euro Programm finanziert wird. Bekanntlich wird diese Massnahme aus dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz- (GVFG-) Topf finanziert. Allerdings ist diese Baumassnahmen bei weitem noch nicht in trockenen Tüchern. 2019 läuft dieser Fördertopf des Bundes übrigens aus.
Ich bitte um Richtigstellung.“

Persönlich fügt Wiedenmann hinzu:

Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Einwürfe, Mühldorf- München | Kommentare deaktiviert für Bayerns Medien: Wie die „tz“ falsche Bahn- Bau- Jubel- Arien hofiert

Nichts Neues aus Berlin: Weitere Planungen verschoben, keine direkten Gelder im Bundeshaushalt

Dienstag 2. Dezember 2014 von Südostbayern Redaktion

Ruhe in Frieden! Bahnausbau München- Mühldorf- Freilassing!

Ruhe in Frieden! Bahnausbau München- Mühldorf- Freilassing!

+++ Ein Briefwechsel zwischen heimischen Politikern und den CSU- Mogulen im Bundesverkehrsministerium in Berlin+++

Es gibt Menschen, die arbeiten bei Wacker in München und lächeln, wenn „hoher Besuch“ vom Land kommt. Als Burghausens Bürgermeister Steindl unlängst bei Wacker in der Landeshauptstadt zu Gast war, kam da nur die lapidare Frage, weshalb wegen diesem Provinz- Politiker so ein Aufstand veranstaltet wird?

Das zeigt: Den Mitarbeitern der Wacker- Chemie in München ist ganz und gar nicht klar, womit sie eigentlich ihr Geld verdienen. Durch die Produktion der Werke in Burghausen vielleicht? Wenn die Region Südostbayern um eine bessere Infrastruktur kämpft, betrifft das nicht nur die Arbeitsplätze vor Ort, sondern eigentlich auch die vielen Bürojobs in München…

Das dürfte bei BMW und in anderen Branchen nicht anders sein. Produziert wird am Land (man denke nur an den Strom), die Geschäfte werden in der Bayerischen Boom- Metropole abgewickelt. Beides funktioniert nur im Einklang, möchte man meinen. Es ist also mitnichten nur ein Problem der Provinz- Städte am flachen Land, wie die Infrastruktur sich dort entwickelt oder eben nicht. Das ist deshalb erwähnenswert, weil in München bei Politik und Verwaltung scheinbar eine uneingeschränkte Lethargie herrscht, was die Infrastruktur außerhalb der bayerischen Ballungszentren betrifft.

Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Brenner-Basistunnel (BBT), Chemiedreieck, Magistrale für Europa (Paris- Budapest), Mühldorf- München, Mühldorf- Salzburg, Mühldorf-Tüßling | Kommentare deaktiviert für Nichts Neues aus Berlin: Weitere Planungen verschoben, keine direkten Gelder im Bundeshaushalt

Neufahrner Kurve: „Entwicklungskonzept Bahnknoten München“ – politische Wortklauberei

Sonntag 26. Oktober 2014 von Südostbayern Redaktion

erdinger-ringschlussAuf Formulierung kommt es an. Deshalb sticht den Beobachtern der politischen Versprechen über Bahnprojekte in Bayern -fünf Jahre nach einem Landtagsbeschluss- eine neue Formulierung ins Auge. Das im Jahr 2009 groß angekündigte „Konzept“ der Bayerischen Staatsregierung „Bahnknoten München“ erhält nun eine neue Bezeichnung, pünktlich zum Spatenstich der „Neufahrner Kurve“ im Jahr 2014.

Die Neufahrner Kurve ist eines der billigeren Projekte des „Konzeptes Bahnknoten München“ und, sechs Jahre nachdem der Landtag den Beschluss für das „Gesamtkonzept“ und die „Flughafenanbindung“ gefasst hat, ist nun tatsächlich Baubeginn.
Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Erdinger Ringschluss, Walpertskirchener Spange | Kommentare deaktiviert für Neufahrner Kurve: „Entwicklungskonzept Bahnknoten München“ – politische Wortklauberei

Salzburg per Bahn: Richtig an- und eingebunden werden die österreichischen Nachbarn nicht

Sonntag 7. September 2014 von Südostbayern Redaktion

Die Bahn- Anbindung Mühldorf- Freilassing- Salzburg ist nicht mehr zeitgemäß

Die Bahn- Anbindung Mühldorf- Freilassing- Salzburg ist nicht mehr zeitgemäß

Die Bahn- Manager und Macher in der Münchner Zentrale an der Donnersberger Brücke werben für vieles: Bergtouren mit der Bahn zum Beispiel oder Ausflüge am Wochenende. Doch außer von München direkt in den Süden sieht es mau aus, mit entsprechenden Bahn- Angeboten. Während die DB Regio großspurig Broschüren verteilt, wie toll die Fahrgäste mit der Werdenfelsbahn in die Berge kommen, lässt die Mühldorfer Südostbayernbahn die Berge rund um Salzburg, Bad Reichenhall und Berchtesgaden sprichwörtlich „links“ liegen. Dabei käme der Chef der Südostbayernbahn, Christoph Kraller, eigentlich aus der Region Traunstein.

Ein besonderes Ärgernis ist vor allem die Bahnlinie Mühldorf- Salzburg. Die im Jahr 2014 immer noch „nur“ im völlig überholten zwei- Stunden- Takt bedient wird und am frühen Abend den Verkehr einstellt. Fast so, als wolle die Bayerische Eisenbahn Gesellschaft mitsamt den Politikern in München und der Region nicht, dass der Raum Salzburg besser zu erreichen wäre. Oder Berchtesgaden.

Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Erdinger Ringschluss, Walpertskirchener Spange, Magistrale für Europa (Paris- Budapest), Mühldorf- Salzburg, Region Traunstein- Berchtesgaden | Kommentare deaktiviert für Salzburg per Bahn: Richtig an- und eingebunden werden die österreichischen Nachbarn nicht

CSU- Minister in Berlin blockiert weitere Planungen Mühldorf- München ab dem Jahr 2015

Samstag 23. August 2014 von Südostbayern Redaktion

Versprochen wurde schon viel, von Politik und Bahn, was den weiteren Ausbau der Bahnstrecke zwischen München, Mühldorf und Freilassing betrifft...

Versprochen wurde schon viel, von Politik und Bahn, was den weiteren Ausbau der Bahnstrecke zwischen München, Mühldorf und Freilassing betrifft…

Der seit bald 30 Jahren unmittelbar bevorstehende Ausbau der Eisenbahn zwischen Mühldorf- München und Freilassing, ins Bayerische Chemiedreieck, nimmt immer groteskere Formen an.

Unabhängig der laufenden Vorplanungen, den Planungsstufen eins und zwei, einer weiteren Überprüfung bezüglich „Wirtschaftlichkeit“ und „Nutzen“, für den Bundesverkehrswegeplan, soll die Strecke nun zusätzlich nicht „begradigt“ werden.

In einem Papier der Bayerischen Eisenbahngesellschaft heißt es dazu:

http://www.zukunft-suedostbayern.info/wp-content/uploads/2014/08/BEG-18-07-2014-Markt-Schwaben-MC3BChldorf-Freilassing-Burghausen.pdf

„ABS 38: Beschreibung und Nutzen

Strecke: München – Mühldorf – Burghausen / Freilassing

(..)

– Erhöhung der Streckengeschwindigkeit auf 160km/h (soweit in Bestandslage möglich). (..)“ Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Magistrale für Europa (Paris- Budapest), Mühldorf- München, Mühldorf- Salzburg | Kommentare deaktiviert für CSU- Minister in Berlin blockiert weitere Planungen Mühldorf- München ab dem Jahr 2015

Kosten der 2. S- Bahn- Stammstrecke: Das Risiko trägt die bayerische Bevölkerung | S- u. Bahn Blog für Bayern

Montag 18. August 2014 von Redaktion Mühldorf 2

https://www.railblog.info/?p=11327

Kategorie: Einwürfe, München Ost- Markt Schwaben- Erding, Westen: Meldungen zum Ausbau Eichenau, Buchenau, Fürstenfeldbruck - Lindau | Kommentare deaktiviert für Kosten der 2. S- Bahn- Stammstrecke: Das Risiko trägt die bayerische Bevölkerung | S- u. Bahn Blog für Bayern

Fehleinschätzung der Politiker: S-Bahnangebot S2 Richtung Erding- auf der Bahnstrecke nach Mühldorf

Freitag 15. August 2014 von Redaktion Mühldorf 2

Bahnverkehr in den Osten (Rosenheim/ Italien/ Balkan, Mühldorf und die jeweiligen S- Bahnen: Der S-Bahn Bahnhof Leuchtenbergring in München

Bahnverkehr in den Osten (Rosenheim/ Italien/ Balkan, Mühldorf und die jeweiligen S- Bahnen: Der Bahnhof Leuchtenbergring in München

Ein Teil des Ausbaues der Bahn, zwischen München- Mühldorf und Freilassing (ABS 38) war der Ausbau der S- Bahn von Riem (mit Erneuerung des immer wieder bockigen Stellwerkes) nach Markt Schwaben. Vier Gleise sollten hier künftig liegen, anstatt den bisherigen zwei.

Bisher nutzen S- Bahn, die Regionalzüge der Südostbayern und die Güterzüge aus dem Chemiedreieck die vorhandenen zwei Gleise. Mit einer Trennung des S- Bahn- Verkehres von Regionalzügen und Güterverkehr, sollte auf dieser Strecke der Verkehr pünktlicher verlaufen, Verspätungen entzerrt werden.

Denn wer kennt das nicht: Haben die Mühldorfer Züge Verspätung, gerät der S- Bahn- Verkehr außer Takt, hat die S- Bahn Verspätung, fahren die Mühldorfer Züge in langsamen Tempo dahinter her. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Einwürfe, Magistrale für Europa (Paris- Budapest), Mühldorf- München, München Ost- Markt Schwaben- Erding | Kommentare deaktiviert für Fehleinschätzung der Politiker: S-Bahnangebot S2 Richtung Erding- auf der Bahnstrecke nach Mühldorf

80 Millionen Euro für den Bahnausbau

Mittwoch 2. Juli 2014 von Südostbayern Redaktion

Wie die CSU- Abgeordneten Mayer (Bund) und Huber (Landtag) mitteilen, hätten sie die Zusage von CSU- Bundesverkehrsminister Dobrindt, dass die Bundesregierung die Gelder in Höhe von 80 Millionen für die weiteren Planungen berücksichtigen würde. Bezüglich 2- gleisiger Ausbau und Elektrifizierung Markt Schwaben- Ampfing und so weiter.

Nach dem Ende der Vorplanungen folgen die Planungsphasen 3 und 4. Daran anschließen würde das Planfeststellungsverfahren beim Eisenbahnbundesamt…

http://www.innsalzach24.de/innsalzach/muehldorf/lk-muehldorf/muehldorf-ausbau-gleise-markt-schwaben-elektrifizierung-strecke-markt-schwaben-oesterreich-3671008.html

Kategorie: Magistrale für Europa (Paris- Budapest), Mühldorf- München | Kommentare deaktiviert für 80 Millionen Euro für den Bahnausbau

Kommentar: Wählerverschwund für die Seehofer- Jünger: Etwas mehr Ehrlichkeit – weniger Show

Samstag 28. Juni 2014 von Südostbayern Redaktion

IMG_4561Einige von den „Mitstreitern“ hier im Blog, waren einmal CSU- Wähler.

Bis wir uns mit dem Thema „wie kommen wir mit der Bahn zur Arbeit“ beschäftigt haben. Mit den vielen, leeren Versprechen und, so hart es klingen mag, der Scheinheiligkeit, Arroganz und Ignoranz der Politiker.

Wer diese Show durchschaut hat, wie „wir für dumm verkauft werden“, wie es ein Pendler einmal ausdrückte, der gehört eben nicht mehr zum Stimmvieh in Bayern.

Man sucht sich Alternativen oder bleibt ganz zu Hause.

Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Einwürfe | Kommentare deaktiviert für Kommentar: Wählerverschwund für die Seehofer- Jünger: Etwas mehr Ehrlichkeit – weniger Show

Bundesverkehrswegeplan 2015: München- Mühldorf Vorplanungen für die Katz?

Montag 2. Juni 2014 von Südostbayern Redaktion

Information an Medien:

„Die Vorplanungen für den zweigleisigen Ausbau und Elektrifizierung der Bahn- Strecke München- Mühldorf (Markt Schwaben- Ampfing) laufen. Sie sollen im Jahr 2015 abgeschlossen sein.

Und dann?

Ja dann könnte wieder einmal alles von Vorne beginnen.

In diesen Tagen verkündete der CSU- Bundesverkehrsminister aus Bayern, Alexander Dobrindt:

Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Mühldorf- München, Mühldorf- Salzburg, München Ost- Markt Schwaben- Erding | Kommentare deaktiviert für Bundesverkehrswegeplan 2015: München- Mühldorf Vorplanungen für die Katz?

Österreich hat die Hausaufgaben gemacht, Bayern bleibt Antworten schuldig- von Rinderspacher, Markus – SPD Fraktion im Bayerischen Landtag – Homepage

Mittwoch 7. Mai 2014 von Gastbeitrag

http://bayernspd-landtag.de/presse/details.cfm?ID=16677#.U2oW-okazCQ

Kategorie: Brenner-Basistunnel (BBT) | Kommentare deaktiviert für Österreich hat die Hausaufgaben gemacht, Bayern bleibt Antworten schuldig- von Rinderspacher, Markus – SPD Fraktion im Bayerischen Landtag – Homepage

Alpenraum braucht weitere Anreize zur Stärkung der Schiene / Alpentransitbörse und einheitliche LKW-Maut können zur Steuerung der Verkehrsströme beitragen

Mittwoch 7. Mai 2014 von Gastbeitrag

http://bundespresseportal.de/bayern/item/22658-alpenraum-braucht-weitere-anreize-zur-st%C3%A4rkung-der-schiene-alpentransitb%C3%B6rse-und-einheitliche-lkw-maut-k%C3%B6nnen-zur-steuerung-der-verkehrsstr%C3%B6me-beitragen.html

Kategorie: alle Meldungen, Brenner-Basistunnel (BBT) | Kommentare deaktiviert für Alpenraum braucht weitere Anreize zur Stärkung der Schiene / Alpentransitbörse und einheitliche LKW-Maut können zur Steuerung der Verkehrsströme beitragen

Landtags-Dringlichkeitsantrag der FW: Lärmschutz beim Bahnausbau München-Mühldorf berücksichtigen

Mittwoch 7. Mai 2014 von Gastbeitrag

https://www.bayern.landtag.de/webangebot2/Vorgangsmappe?wp=17&typ=V&drsnr=1788&intranet=#pagemode=bookmarks pdf icon Vorgangsmappe.pdf

Kategorie: Dorfen, Mühldorf- München | Kommentare deaktiviert für Landtags-Dringlichkeitsantrag der FW: Lärmschutz beim Bahnausbau München-Mühldorf berücksichtigen

Brenner- Basistunnel: Doch mehr Züge über München- Mühldorf?

Mittwoch 7. Mai 2014 von Gastbeitrag

Zwei Jahre sind seit der Ankündigung der Planungen zum Brenner- Basistunnel- Zulauf vergangen aber im Grunde ist nichts passiert.

Politiker und Anwohner sind verärgert.

Der SPD- Bundestagsabgeordnete Ewald Schurer (Ebersberg) bringt nun wieder eine Mehrbelastung der Bahnstrecke München- Mühldorf durch den Brenner- Basistunnel ins Gespräch…

Den Bau eines Tunnels (mit zusätzlichen Gleisen) auf der Bahnstrecke München- Rosenheim, im Bereich der eng bebauten, viergleisigen Bahnlinie im Raum München, hält er für utopisch.

http://www.merkur-online.de/lokales/ebersberg/landkreis/mehr-zuege-mehr-laerm-mehr-frust-3535391.html

Kategorie: Brenner-Basistunnel (BBT) | Kommentare deaktiviert für Brenner- Basistunnel: Doch mehr Züge über München- Mühldorf?

Verkehrsprojekte: Wie sie in Berlin über die Wunsch-Träume aus Bayern denken

Samstag 3. Mai 2014 von Südostbayern Redaktion

Verkehrspolitik im Berliner Reichstag

Verkehrspolitik im Berliner Reichstag

Kommentar

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt wird im Münchner Merkur zitiert. Zum Bau der zweiten S- Bahn- Stammstrecke. „Bisher kein Limit“ – heißt es da und weiter „Die zweite Stammstrecke hat hohe Priorität bei mir. Falls es Mehrkosten gibt, muss man sich über die Finanzierung unterhalten“. Dobrindt habe „hohes Interesse daran, dass diese Strecke gebaut wird“ und „München ist ein zentraler Verkehrsknotenpunkt“.

Das sind Aussagen, die sofort die Kommentatorin im Münchner Merkur jubilieren lassen…

 

Nun, wenn ein Politiker sagt, ein Projekt habe „hohe Priorität“, jubeln die lokalen Massen und Medien. Das ist in München nicht anders, wie in Südostbayern oder irgendwo in Deutschland.

Im Falle der zweiten S- Bahn- Stammstrecke stellt sich aber schon die Frage, warum die CSU in Berlin bisher nie Gelder locker machen konnte.

Bahn und Bund halten sich bedeckt, obwohl der Bundesverkehrsminister seit Jahren aus Bayern kommt. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: A94, B15neu, Brenner-Basistunnel (BBT), Einwürfe, Mühldorf- München, Oberbayern | Kommentare deaktiviert für Verkehrsprojekte: Wie sie in Berlin über die Wunsch-Träume aus Bayern denken

BEG- Ausschreibungen: Regionalzüge auf der 2. Stammstrecke in München, geht das?

Sonntag 6. April 2014 von Gastbeitrag

Von Zeit zu Zeit heißt es immer mal wieder Briefe an die Politiker zu schreiben. Diesmal bezüglich der Ausschreibungen der Bayerischen Eisenbahngesellschaft und der Kritik an den „S- Bahn- ähnlichen Zügen“ im Regionalverkehr. http://www.railblog.info/?p=10080

 

Siehe:

Süddeutsche Zeitung zur zweiten Stammstrecke in München: „Bauen oder beerdigen“ http://www.railblog.info/?p=10084

 

Außerdem geht die Süddeutsche Zeitung nicht wirklich ins Detail. Da wäre die Frage, ob der neue Tiefentunnel denn wirklich von Regionalzügen befahren werden kann? Ist das für die Regionalbahn- Pendler wirklich eine „Verbesserung“?

Kategorie: München, München Ost- Markt Schwaben- Erding, Südostbayernbahn | Kommentare deaktiviert für BEG- Ausschreibungen: Regionalzüge auf der 2. Stammstrecke in München, geht das?

Ewiges Chaos der Bahnen in und um München: 2. S- Bahn- Stammstrecke: Wo bleiben die CSU- Millionen aus Berlin?

Donnerstag 3. April 2014 von Südostbayern Redaktion

Verkehrspolitik im Berliner Reichstag

Verkehrspolitik im Berliner Reichstag

Chaos auf der Stammstrecke der S- Bahn, verspätete Züge ins Umland. Wo bleiben die Lösungen unserer, bayerischen Volksvertreter in Berlin?

http://www.railblog.info/?p=9940

Kategorie: München Ost- Markt Schwaben- Erding | Kommentare deaktiviert für Ewiges Chaos der Bahnen in und um München: 2. S- Bahn- Stammstrecke: Wo bleiben die CSU- Millionen aus Berlin?

Kommunalwahl: Schluss mit “durchregieren”, das Aus für die 2. S Stammstrecke! | S- u. Bahn Blog für Bayern

Montag 31. März 2014 von Gastbeitrag

 

Züge der ABS 38 München- Mühldorf- Freilassing sollten durch die 2. S- Bahn- Stammstrecke verkehren. Behauptete ein CSU- Politiker aus Oberpframmern...

Züge der ABS 38 München- Mühldorf- Freilassing sollten durch die 2. S- Bahn- Stammstrecke verkehren.
Behauptete ein CSU- Politiker aus Oberpframmern…

http://www.railblog.info/?p=9909

Kategorie: Einwürfe, München | Kommentare deaktiviert für Kommunalwahl: Schluss mit “durchregieren”, das Aus für die 2. S Stammstrecke! | S- u. Bahn Blog für Bayern

2- gleisiger Ausbau: Endlich Behinderungen!

Dienstag 25. März 2014 von Südostbayern Redaktion

Ausbau- Ankündigung zum Spatenstich Altmühldorf- Tüßling

Ausbau- Ankündigung zum Spatenstich Altmühldorf- Tüßling

Eine gefühlte Ewigkeit hat es wieder einmal gedauert, nach dem politischen Show- Spatenstich vor der Landtags- und Bundestagswahl, bis es nun endlich zu Behinderungen kommt! Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Einwürfe, Mühldorf a. Inn, Mühldorf- München, Mühldorf-Tüßling, Südostbayernbahn | Kommentare deaktiviert für 2- gleisiger Ausbau: Endlich Behinderungen!

S- Bahn Ausbau Riem- Markt Schwaben: Schurer (SPD) und der Brenner- Basistunnel…

Donnerstag 27. Februar 2014 von Südostbayern Redaktion

München- Mühldorf- Freilassing als Teil der Magistrale für Europa von Paris über Wien bis Budapest

München- Mühldorf- Freilassing als Teil der Magistrale für Europa von Paris über Wien bis Budapest

Wie berichtet brachte die SPD mit ihrem oberbayerischen Vorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Ewald Schurer, den viergleisigen Ausbau der Erdinger S- Bahn zwischen München Riem und Markt Schwaben wieder ins Gespräch.

Ebersberger SPD hofft auf viergleisigen Ausbau München Riem bis Markt Schwaben

Ewald Schurer gilt als Verfechter der Bahnprojekte bis hin zum Brenner- Basistunnel und fordert seit Jahren, auf deutscher Seite die entsprechenden Vorkehrungen zu treffen.

Schurer übersieht dabei jedoch, dass es für den Brenner- Basistunnel (BBT) in Österreich bisher nur Baurecht für einen Erkundungsstollen gibt, von einer fixen Realisierung ist der BBT ebenso weit entfernt, wie viele Projekte in Deutschland.

So hieß es über Jahre hinweg, der Ausbau der Bahn zwischen München- Mühldorf und Freilassing sei mit Fertigstellung des Brenner- Basistunnels nötig, um die Rosenheimer Bahnlinie zu entlasten und damit mehr Bahn- Verkehr gen Brenner- Basistunnel zu ermöglichen.

Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Brenner-Basistunnel (BBT), Erdinger Ringschluss, Walpertskirchener Spange, München Ost- Markt Schwaben- Erding, Oberbayern | Kommentare deaktiviert für S- Bahn Ausbau Riem- Markt Schwaben: Schurer (SPD) und der Brenner- Basistunnel…

A94: ÖPP-Verfahren läuft planmäßig – Minister Dobrindt zur Verkehrskonferenz eingeladen

Donnerstag 20. Februar 2014 von Südostbayern Redaktion

 

In 45 Minuten von Mühldorf nach München City - mit der A94

In 45 Minuten von Mühldorf nach München City – mit der A94

http://www.innsalzach24.de/innsalzach/muehldorf/lk-muehldorf/altoettingmuehldorf-oepp-verfahren-laeuft-planmaessig-3375938.html

Kategorie: A94 | Kommentare deaktiviert für A94: ÖPP-Verfahren läuft planmäßig – Minister Dobrindt zur Verkehrskonferenz eingeladen

Verkehrsminister Dobrindt will Bahn strenger kontrollieren

Mittwoch 29. Januar 2014 von Südostbayern Redaktion

 

Verkehrspolitik im Berliner Reichstag

Verkehrspolitik im Berliner Reichstag

http://www.sueddeutsche.de/auto/staatliche-ueberpruefung-des-schienennetz-verkehrsminister-dobrindt-will-bahn-strenger-kontrollieren-1.1874530

Kategorie: Mühldorf- München | Kommentare deaktiviert für Verkehrsminister Dobrindt will Bahn strenger kontrollieren

Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann setzt beim Ausbau der Verkehrsinfrastruktur in der Flughafenregion München auf Tempo

Mittwoch 22. Januar 2014 von Südostbayern Redaktion

Projekt "Erdinger Ringschluss" mit Neufahrener Kurve und Walpertskirchener Spange; Quelle: Bayerisches Verkehrsministerium

Projekt „Erdinger Ringschluss“ mit Neufahrener Kurve und Walpertskirchener Spange; Quelle: Bayerisches Verkehrsministerium

Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann setzt beim Ausbau der Verkehrsinfrastruktur in der Flughafenregion München auf Tempo: „Umsetzung zahlreicher Straßen- und Schienenbaumaßnahmen für bessere Erreichbarkeit des Flughafens hat höchste Priorität – Bau der Neufahrner Kurve beginnt im Herbst“

+++ Der Flughafen München zählt zu den größten Luftfahrtdrehkreuzen Europas. Um dessen Erreichbarkeit zu verbessern, hat der Freistaat Bayern zahlreiche Straßenbau- und Schienenbaumaßnahmen im Großraum München auf der Agenda. Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann setzt bei deren Umsetzung in der neuen Legislaturperiode auf Tempo: „Der Münchner Flughafen ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort in Bayern und gleichzeitig einer der größten Arbeitgeber. Deshalb hat die Erschließung des Flughafens sowohl im Bereich Straße als auch im Bereich Schiene höchste Priorität.“ +++ Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Erdinger Ringschluss, Walpertskirchener Spange | Kommentare deaktiviert für Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann setzt beim Ausbau der Verkehrsinfrastruktur in der Flughafenregion München auf Tempo

Flughafen-Streit Salzburg- Freilassing: Bayerische Fahrgäste nicht über Grenze gebracht

Montag 13. Januar 2014 von Südostbayern Redaktion

Salzburg- FreilassingIn der Print- Ausgabe einer Regionalzeitung werden Taxi- Fahrer zitiert: Sie würden nicht mehr in diese Gegend (Bayern) fahren.
Hintergrund soll der Streit um den Fluglärm zwischen Freilassing und Salzburg sein. Ex- Bundesverkehrsminister Ramsauer wollte den Fluglärm des Salzburger Flughafens über seinem Wahlkreis (Berchtesgaden/ Traunstein) eindämmen. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Mühldorf- Salzburg | Kommentare deaktiviert für Flughafen-Streit Salzburg- Freilassing: Bayerische Fahrgäste nicht über Grenze gebracht

Transrapid, S- Bahn- Tunnel: Stoibers Größenwahn und der ewige Stillstand

Montag 30. Dezember 2013 von Südostbayern Redaktion

Bahnanbindung Flughafen München: Bezugsfall der Gutachter 2009

Bahnanbindung Flughafen München: Bezugsfall der Gutachter 2009

Railblog.info: Der Größenwahn des global Player „Freistaat Bayern AG“ kannte zur Millenniumswende keine Grenzen. Leute wie Bayerns ehemaliger Ministerpräsident Stoiber, Ex- Finanzminister Faltlhauser und Erwin Huber wollten im Größenwahn hoch hinaus und sind damit für den ewigen Stillstand von heute verantwortlich.

Kategorie: Einwürfe, Erdinger Ringschluss, Walpertskirchener Spange, Mühldorf- München, München Ost- Markt Schwaben- Erding | Kommentare deaktiviert für Transrapid, S- Bahn- Tunnel: Stoibers Größenwahn und der ewige Stillstand

Schöne Feiertage – alles Gute für 2014 – bleiben Sie uns treu!

Freitag 20. Dezember 2013 von Südostbayern Redaktion

Weihnachtsgrüße aus dem Landtag u. von Bürgerinitiativen 2013

Weihnachtsgrüße aus dem Landtag u. von Bürgerinitiativen 2013

Ein ereignisreiches Jahr 2013 geht langsam dem Ende entgegen. Ja ist denn schon wieder Weihnachten? Ja, es ist bald Weihnachten, was unter anderem die E- Mail- Grüße aus dem Bayerischen Landtag von Abgeordneten, Mitstreitern und Bürgerinitiativen untermauern. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Altstadtbahn Wasserburg / Filzenexpress, Einwürfe, Mühldorf- München | Kommentare deaktiviert für Schöne Feiertage – alles Gute für 2014 – bleiben Sie uns treu!

(Bahn-) Netzminister aus Bayern: Zar Peter geht- Alexander der Große kommt!

Sonntag 15. Dezember 2013 von Redaktion Burghausen

Verkehrspolitik im Berliner Reichstag

Verkehrspolitik im Berliner Reichstag

Meinung:

Der Traunsteiner Wahlkreisabgeordnete Peter Ramsauer wird in der neuen #GroKo in Berlin nicht mehr Bundesverkehrsminister! Wäre hätte das gedacht..
Ramsauer, gut vernetzt im CSU- Bezirksverband Oberbayern, muss Alexander Dobrindt weichen. Der hatte mit seinem Wahlkampf- Management Horst Seehofers Wahlerfolge maßgebend beeinflusst. Der neue (Bahn-) Netzminister aus Bayern: Zar Peter geht- Alexander der Große kommt!

Für Dobrindt spricht: Die Nähe zum CSU- Chef und Ministerpräsident. Seehofer und Dobrindt haben ihre Wahlkreise näher an München, mehr Bezug zu den Verkehrsproblemen, den Pendlern in den Ballungszentren. Seehofer ist zudem (Modell-) Eisenbahnfreund, der Bahn geneigter, als das der bisherige Bundesverkehrsminister aus Traunstein je war. In dessen Wahlkreis spielen Bahnlinien nur eine Nebenrolle. Pendler mit der Bahn nach München gibt es dort nur eine Hand voll.

Im Bundesverkehrsministerium im Jahr 2010: Pläne des Bahnknoten Münchens werden Besuchergruppen erläutert

Im Bundesverkehrsministerium im Jahr 2010: Pläne des Bahnknoten Münchens werden Besuchergruppen erläutert

Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: alle Meldungen, Brenner-Basistunnel (BBT), Erdinger Ringschluss, Walpertskirchener Spange, Mühldorf- München, Mühldorf- Salzburg, München, München Ost- Markt Schwaben- Erding | Kommentare deaktiviert für (Bahn-) Netzminister aus Bayern: Zar Peter geht- Alexander der Große kommt!

Das Aus für Ramsauer: Dobrindt wird Minister – zuständig für Verkehr und Internet in Berlin

Samstag 14. Dezember 2013 von Redaktion Burghausen

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.ramsauer-nachfolger-dobrindt-wird-minister-zustaendig-fuer-verkehr-und-internet.114a98db-7d47-4380-a1e1-2d887fd178db.html

Kategorie: alle Meldungen | Kommentare deaktiviert für Das Aus für Ramsauer: Dobrindt wird Minister – zuständig für Verkehr und Internet in Berlin

Bahn startet „Planungs-“ Dialog mit Gemeinden – ohne zeitlichen Horizont

Freitag 18. Oktober 2013 von Südostbayern Redaktion

Wie der zweigleisige Ausbau München -Mühldorf aussehen könnte, steht frühestens in einem Jahr fest.

Ohne Finanzierungszusagen startet die Bahn dennoch einen Planungsdialog in Schwindegg.

Stochern im Nebel:

www.innsalzach24.de/innsalzach/muehldorf/schwindegg/schwindegg-bahn-startet-dialogprozess-zweigleisigen-bahnausbau-3172178.html

http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/burghausen/1081141_Bahnausbau-Kommunen-Politik-und-Buerger-koennen-beim-Planungsprozess-mitreden.html

 

 

Kategorie: Dorfen, Mühldorf- München, Mühldorf- Salzburg | Kommentare deaktiviert für Bahn startet „Planungs-“ Dialog mit Gemeinden – ohne zeitlichen Horizont

Mühldorf- Tüßling: Zum Startschuss gleich eine Kostensteigerung

Dienstag 30. Juli 2013 von Südostbayern Redaktion

 

Ausbau- Ankündigung zum Spatenstich Altmühldorf- Tüßling

Ausbau- Ankündigung zum Spatenstich Altmühldorf- Tüßling

http://www.heimatzeitung.de/startseite/aufmacher/885010_Bahnausbau-Zum-Startschuss-gleich-eine-Kostensteigerung.html

Wie die Passauer Neue Presse berichtet, gibt es schon eine Kostensteigerung bevor die Bagger anrücken, beim 11,2 Kilometer langen zweigleisigen Ausbau Mühldorf- Tüßling:

Auf einer Schautafel soll von knapp 150 Millionen Euro für die Strecke Altmühldorf-Tüßling zu lesen sein, was für den Bund 133 Millionen Euro Belastung hieße. Die Finanzierungsvereinbarung zwischen Bund und Bahn beinhalte jedoch nur 127 Millionen Euro an Ausbaugeldern, davon 109 Millionen vom Bund, wie andere Zeitungen berichten.

Grund für die Kostensteigerung seien höhere Lärmschutzwände. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Mühldorf-Tüßling | Kommentare deaktiviert für Mühldorf- Tüßling: Zum Startschuss gleich eine Kostensteigerung

Get Adobe Flash player