Suezkanal, Evergreen & die Südostbayernbahn im nahen Osten

Kairo/Mühldorf/München. Mancher Bahnkunde der Mühldorfer Südostbayernbahn dürfte sich dieser Tage bei den Meldungen über ein Schiff namens „ever given“ im ägyptischen Suezkanal an diverse Bahn-Erlebnisse mit der Südostbayernbahn auf Bayerns am meisten befahrener, immer noch eingleisiger und nicht-elektrifizierter Bahnlinie zwischen Mühldorf und Münchner erinnert haben.Wenn ein liegengebliebener Zug, aus welchen betriebs- oder technischen Gründen auch immer, den kompletten Fahrplan zur Makulatur machte. Oder als ein Lkw eine Bahn-Brücke über die A99 rammte. Wenn es vorne und hinten nicht mehr weiterging und sich die Züge stauten…


Weiterlesen

Zweigleisiger Bahnausbau: Die Bürgermeister von Fridolfing und Kirchanschöring bemängelt fehlende Information und Einbindung der Anliegerkommunen

Im Zeitungsbericht der Südostbayerischen Rundschau vom 21.07.2020 gab der Projektleiter für den Bahnausbau München-Mühldorf-Freilassing, Hr. Klaus-Peter Zellmer bekannt, dass die drei Bahnübergänge Mauerberg, Fridolfing und Kirchanschöring „zähneknirschend belassen“ werden, weil dies vor Ort gewünscht werde.

Weiterlesen

Zeitraffer-Video: So sieht der neue A94-Abschnitt aus Fahrersicht aus

www.heimatzeitung.de/startseite/aufmacher/3465806_Zeitraffer-Video-So-sieht-der-neue-A94-Abschnitt-aus-Fahrersicht-aus.html
Ein tolles Video! Wer das von der Bahnfahrt von Mühldorf-München drehen würde – da kommt einem nicht nur die Fahrt langsamer vor. Selbst in Zeitraffer. Aber auch die Bahn-Kunden profitieren von der neuen Autobahn nach München. Denn wenn die Bahn künftig Schienenersatz-Verkehr anbietet, fährt der dann immerhin über die Autobahn.
Genau wie die Gegner der Autobahn. Die fahren künftig auch nicht mehr durch die Dörfer im Isental. So wird die A94 in Zeiten des Klimawandels und der Dikussionen über die Verkehrswende selbst für Bahn-Kunden und Autobahn-Gegner zum Segen…

Kein Wunder, dass die Südostbayernbahn wenige Tage vor Eröffnung der Autobahn plötzlich Umfragen durchführen ließ, ob sich das Verhalten der Stammkunden künftig ändert. Spötter behaupten, das hätten die vor fünf Jahren machen müssen…

ICE-Halt am Münchner Flughafen soll kommen | BR24

Eine Idee, deren Realisierung in den Sternen steht.
Bis ein ICE an den Flughafen München fahren wird, müssen erst einmal die Gleise für die S-Bahn ausgebaut werden.
Das dauert. Bis zum Jahr 2030 oder noch länger.
www.br.de/nachrichten/bayern/ice-halt-am-muenchner-flughafen-soll-kommen,RacLcCK
Dagegen verfügt nicht nur der Frankfurter Flughafen über einen ICE-Fernbahnhof, auch die Infrastruktur des berühmten BER im Süden Berlins ist darauf ausgelegt.
www.tagesspiegel.de/berlin/flughafenbahnhof-die-taeglichen-geisterfahrten-zum-ber-bahnhof/7887900.html