CSU- Schienengipfel: Eindrücke eines Pendlers…

München- Mühldorf- (Burghausen)- Freilassing: „Eine marode Strecke mit Signaltechnik aus der Reichsbahnzeit…“ Unsortierte Eindrücke vom Schienengipfel, eine objektivere Sicht kann bestimmt in den kommenden Tagen den Zeitungen entnommen werden. Sechs (!) Redaktionen waren anwesend, das zeigt, wie hoch das Interesse der Region am Bahnausbau ist:
Weiterlesen

Mühldorf- München als ICE-FLUGHAFEN-Trasse?

Die „Magistrale für Europa“ über München – Mühldorf nach Freilassing erscheint plötzlich unbetitelt in den Münchner Medien…:
Süddeutsche Zeitung.de: 19.05.2008 12:33 Uhr: „Ein Plan gewinnt Konturen: Mit dem ICE zum Flughafen
Nach dem Aus für den Transrapid zeigt der Freistaat keinerlei Bereitschaft, nun dem rot-grünen Lieblingsprojekt Express-S-Bahn zum Durchbruch zu verhelfen.“

Das Ende des Flughafen-TRANSRAPIDs: Chance für einen Weg der Vernunft – auch bei der 2. S-Bahnstammstrecke

www.georg-kronawitter.de: [28.03.2008/Kro] Mehr Vor- als Nachteile sieht der frisch gebackene Münchner Stadtrat und CSU-Kreisvorsitzende Georg Kronawitter im Aus für den TRANSRAPID. Der Verkehrsfachmann sieht darin eine Riesen-Chance für die Staatsregierung, ohne Rücksicht auf technologiepolitische Zwänge nach einer verkehrlich wie ökonomisch vernünftigen Nachfolgelösung zu suchen.
[Presseerklärungen Dr. Georg Kronawitter]
Weiterlesen

SPD- Kreisvorsitzender Zellner zum Bahnausbau

Der SPD- Kreisvorsitzende des Lk Altötting fordert unter anderem auf inn-sider.de, die Bayerischen Transrapid- Millionen in den Bahnausbau München- Mühldorf- Freilassing zu investieren.

Damit bleibt die SPD ihrer Linie treu, den Ausbau nur mit Nahverkehrsgeldern aus Bayern vorantreiben zu wollen, Berlin (und den Bund) aus der Pflicht zu nehmen und auf hunderte Millionen EU- Zuschüsse aus Brüssel zu verzichten.
Weiterlesen