Nutzen-Kosten-Analyse Elektrifizierung mit 2-gleisigem Ausbau Markt Schwaben-Freilassing online

Siehe: www.bvwp-projekte.de/schiene_2018/2-008-V04/2-008-V04.html
Teilmaßnahmen: Ausbau Markt Schwaben – Mühldorf – Freilassing, Neubau Walpertskirchener Spange und Truderinger Kurve
Maßnahmenbeschreibung: Zweigleisiger Ausbau Markt Schwaben – Ampfing, Elektrifizierung Markt Schwaben – Ampfing – Mühldorf, Vmax = 200 km/h, zweigleisiger Ausbau Tüßling – Freilassing, Vmax = 160 km/h, Elektrifizierung Mühldorf – Tüßling – Freilassing, Elektrifizierung Tüßling – Burghausen, Neubau Truderinger Kurve, zweigleisiger Ausbau Flughafen München – Erding, eingleisiger Neubau Walpertskirchener Spange
Nutzen-Kosten-Verhältnis (NKV) (Modul A): 1,3
Projektbegründung/Notwendigkeit des Projektes: Die Bahnstrecke München – Mühldorf – Freilassing / Burghausen stellt im eingleisigen Bereich zwischen Markt Schwaben und Ampfing einen Engpass im deutschen Schienennetz dar. Die Strecke bindet das bayerische Chemiedreieck mit seinem Hauptstandort Burghausen an das deutsche Schienennetz an und weist somit ein sehr hohes Güterverkehrsaufkommen auf. Durch die fehlende Elektrifizierung der Strecke kommt es im Güterverkehr durch die erforderlichen Traktionswechsel zu erhöhten Transportkosten. Durch den zweigleisigen Ausbau und die Elektrifizierung der Strecke können diese im Güterverkehr gesenkt und Transportzeiten reduziert werden. Darüber hinaus sind auch Verlagerungen von Güterverkehrszügen zu erwarten, die aktuell über die längere Verbindung von München über Rosenheim in Richtung Salzburg laufen. Auch im Personenfernverkehr verkehren Züge auf der Verbindung zwischen München und Salzburg aktuell über Rosenheim. Im Ausbaufall können auch diese Züge über Mühldorf geführt werden, sodass sowohl eine Entlastung der ebenfalls überlasteten Strecke über Rosenheim, als auch eine Beschleunigung der Verkehrsbeziehungen zwischen Deutschland und Österreich erreicht werden kann. Zur Beschleunigung der Fernverkehrsrelation München – Salzburg wird zwischen Markt Schwaben und Mühldorf eine Ertüchtigung für Geschwindigkeiten bis zu 200 km/h unterstellt. Hierdurch wird eine Fahrzeitreduktion von 12 Minuten zwischen München und Salzburg erreicht. Die ebenfalls enthaltene Truderinger Kurve stellt eine Verbindung der Bahnstrecken nach Mühldorf und Rosenheim her. Somit können insbesondere Verkehre zwischen dem KV-Terminal München-Riem und Österreich / Italien ohne zeitintensiven Fahrtrichtungswechsel in München geführt werden. Um eine bessere Erreichbarkeit des Flughafens München sowie der Stadt Freising mit Südostbayern und Salzburg zu erzielen, enthält der Planfall 2-008-V04 des Weiteren den zweigleisigen Ausbau zwischen Erding und Flughafen München (Fernbahngleis des Erdinger Ringschlusses) sowie die sogenannte Walpertskirchener Spange. Diese eingleisige Neubaustrecke verläuft von Erding zum neuen Abzweig Obergeislbach und verknüpft die Strecke München – Mühldorf mit der Strecke zum Flughafen.
Regionalverkehr im Bezugsfall: www.bvwp-projekte.de/schiene_2018/img/intraplan/Bedienung_SPNV_BZF_008c.png
Ohne Anbindung Flughafen, 8 Züge Salzburg-Mühldorf pro Tag. Zwischen Mühldorf und München 27 Züge pro Tag.
Regionalverkehr Planfall: www.bvwp-projekte.de/schiene_2018/img/intraplan/Bedienung_SPNV_PF_008c.png
20 Direktzüge Salzburg-Flughafn und weiter Richtung Landshut. Mühldorf-Flughafen: insgesamt 36 Züge pro Tag.
Streckenauslastung Bezugsfall: www.bvwp-projekte.de/schiene_2018/img/bvu/2-008-V04_Bezugsfall_Auslastung.jpg
Streckenauslastung Planfall: www.bvwp-projekte.de/schiene_2018/img/bvu/2-008-V04_Planfall_Auslastung.jpg
Interessant ist, dass im Planfall die Streckenauslastung Markt-Schwaben-Riem von 85% auf 98% ansteigt. Es zeigt sich damit deutlich, dass ein 4-gleisiger Ausbau dieses Abschnitts unbedingt erforderlich ist.

Wichtige Info zu RB 27060 / 27071

Folgende Züge verkehren heute zwischen Mühldorf und München Hbf nur mit eingeschränkten Sitzplatzangebot. Grund: technische Störung am Zug.
– RB 27060 von Mühldorf (ab 19:40 Uhr) bis München Hbf (an 20:55 Uhr) – RB 27071 von München Hbf (ab 21:28 Uhr) bis Mühldorf (an 22:36 Uhr)
Für die Ihnen entstehenden Unannehmlichkeiten bitten wir um Entschuldigung.
Ihre Südostbayernbahn